Limones-y-naranjas

SUPPORTING AGRICULTURE AND LOCAL FOOD PRODUCTION

After the tourist boom, the economy of the island stopped being based on the primary sector to do it in the tertiary sector; what has supposed a loss in the agricultural activity in the island and its consequent abandonment of the field, deriving in a degradation of the landscape and an increase of the risk of fires. The MAPF strongly believes that soil is one of nature’s most significant sources of life and richness. For this reason we support local and sustainable agriculture, a key asset which not only defines our landscapes, but also allows them to endure through time in a natural and eco-friendly way.

Crop damage in Pender County, NC, on Monday 29, 2011. USDA Photo.

PROJECT TO REDUCE THE USE OF PLASTIC IN AGRICULTURE

Polymers have been used in agriculture and horticulture since the middle of the last century, and the use of plastic in agriculture has enable farmers to increase their crop production. Although plastic mulch can be very useful to suppress the weeds and conserve the water in crop production and landscaping, one major drawback of most polymers used in agriculture is the problem with their disposal. Non-degradable polymers, being resistive to degradation (depending on the polymer, additives, conditions etc) tend to accumulate as plastic waste, creating a serious problem of plastic waste management. In cases, such plastic waste ends-up in landfills or is buried in soil. This raises questions about the possible effects on the environment.
With the aim of reducing the use of plastic in agriculture by replacing the PE mulching plastic for potato starch based bioplastic, the Mallorca Preservation Fund has supported APAEMA to arrange the joint purchase of bioplastic for mulching.

IMG_0054

Bündnis gegen seismische Vermessungen

Revull-de-Porreres

RÜCKGEWINNUNG VON LOKALEN SORTEN

IMG_0653

FORSCHUNGSPROJEKT ZUR ERFORSCHUNG DER BALEARISCHEN POPULATION DER POTTWALE

Durch die Erforschung der balearischen Population der Pottwale, die die „Asociación Tursiops“ durchführt, sollen wichtige Daten erhoben werden, die die Einrichtung eines Schutzgebietes für diese Spezies im Westen der Balearen ermöglichen sollen.

Außerdem sind diese Daten von großer Bedeutung für die Bestimmung der neuen Grenzen bei der geplanten Ausweitung des Naturparks Cabrera, die ebenfalls einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Naturschätze leistet.

fish-378286_1280

DOKUMENTARFILM „DIE BALEARISCHE INSELN, EIN UNGEZÄHMTES ARCHIPEL“

Der Erhalt von Mallorca ist entscheidend, da nur so ihre wertvollen natürlichen Schätze bestehen bleiben, die für viele ein Rätsel und für einige wenige ein einzigartigen Schatz im Mittelmeer darstellen. In Millionen von Jahren haben sich hunderte verschiedener Spezies an diesen einzigartigen Lebensraum angepasst, den das balearische Archipel bietet und der heute eine unvergleichliche Biodiversität und Artenvielfalt darstellt. Mit der Unterstützung dieses Projekts möchte die Stiftung für den Erhalt Mallorcas ihren Teil dazu beitragen, dem Rest der Welt die Wunder und Schätze der bezaubernden Natur der Balearen näherzubringen.

FORSCHUNGSPROJEKT ZUR UNTERSUCHUNG DER POPULATION DER BALEARENSTURMTAUCHER
AN DEN MALGRATS INSELN

Der Balearensturmtaucher ist eine von der Weltnaturschutzunion (IUCN) als stark gefährdete Art eingestufte Spezies. Dieser in den Balearen beheimatete Meeresvogel ist die in Europa am stärksten gefährdete Art. Das Forschungsprojekt, das von IRBI in Zusammenarbeit mit SEO/BirdLife angestoßen wurde, soll wichtige Daten erheben, die zu einem besseren Schutz dieser einzigartigen Art beitragen.

Fotograf: Pep Arcos-SEO/BirdLife